Welches CMS?

Jedes Projekt verdient es, dass diese Frage zu Beginn in grundsätzlicher Weise gestellt wird.

Von den bereits gemachten CMS-Erfahrungen des Kunden bis hin zur schieren Grösse eines Projektes mit sechs Sprachen und mehrern Channels kann alles Einfluss nehmen auf diesen Entscheid.

Die Zahl der CMS – ob Open Source oder lizenzpflichtig – ist enorm gestiegen. Viele Provider bieten heute CMS direkt, und oft ohne Aufpreis, zusammen mit den Hostingpaketen an. Flexibilität und Funktionsumfang dieser Lösungen wurden in den letzten Jahren immer besser.

Für persönliche oder Familien-Websites, Kleinstfirmen, Vereine oder einzelne Events sind diese Werkzeuge sicher genügend – und trotzdem mit hohem Frustpotenzial versehen.

Massgeschneidert lohnt sich

Wer allerdings klare Vorstellungen zu seiner Web-Präsenz hat –

  • Designvorgaben aus CI und CD einhalten muss,
  • Funktionen wie News-Services oder Buchungsformulare benötigt,
  • Tools für Adress- oder Bestellungsänderungen braucht,
  • den Content von Niederlassungen in verschiedenen Ländern betreuen will,
  • verschiedene Zugriffslevels und -rechte vergeben muss,
  • Shop-in-Shop-Lösungen anstrebt –

benötigt Beratung zu möglichen Lösungen und geeigneten CMS.

Die web-manufaktur gmbh verfügt über ein breites Netzwerk und kann Sie kompetent beraten und betreuen.